Hier eine kurze Übersicht der am häufigsten gestellten Fragen beim Thema Chiptuning mit entsprechenden Antworten.

1. Was genau wird beim Chiptuning / einer Kennfeldoptimierung mit meinem Fahrzeug gemacht?

Bei einer Kennfeldoptimierung Ihres Fahrzeugs, bearbeiten wir mehrere Kennfelder Ihrer originalen Motorsoftware. Die Kennfelder regeln hier zum Beispiel die Einspritzung, die Zündung, den Ladedruck oder Drehmomentbegrenzung – um nur ein paar Optionen zu nennen.

2. Ist Chiptuning schädlich für den Motor?

Ein klares NEIN! Wer sein Fahrzeug im Alltagsbetrieb nutzt und ab und zu einmal etwas mehr Gas gibt, wird seinem Fahrzeug in keinster Weise schaden! Wir bleiben bei all unseren Einstellungen immer im Bereich der vom Hersteller gegebenen Toleranzen – es sei denn Sie wünschen etwas Anderes! Ebenfalls sei erwähnt, dass wir durch die Optimierung und die Veränderung der Leistungskurve eine Entlastung des Motors samt Anbauteilen im Teillastbereich, also der Bereich, in dem das Fahrzeug die meiste Zeit bewegt wird, erreichen. Einhergehend damit erreichen wir auch die so oft genannte Kraftstoffersparnis!

3. Was ist mit Garantie?

Wir geben Ihnen auf unsere Software eine 10-jährige Funktionsgarantie! Eine Motorgarantie für Ihr Fahrzeug kann gegen Aufpreis abgeschlossen werden (gemäß Garantiebedingungen).

4. Warum optimiert der Hersteller diese Kennfelder nicht selbst von Werk aus bei seinen Fahrzeugen?

Vereinfacht ausgedrückt, ist es zu aufwendig. Automobilhersteller liefern Ihre Fahrzeuge mit einer „Stangensoftware“ aus – mit diesem Datenstand funktionieren die Fahrzeuge in Mitteleuropa, Asien, Alaska, Ägypten und eben allen anderen Teilen auf dieser Erde – es wird eine sehr „allgemeine“ Betriebssoftware genutzt – genau dies gibt uns Optimierern Spielraum! Fahrzeuge werden z.B. im Bereich der Außentemperaturen, dem Luftdruck oder der Qualität des Treibstoffs auf unsere mitteleuropäischen Verhältnisse eingestellt. Ein weiterer, momentan hochaktueller Punkt ist, dass die Hersteller sich die Reserven der verbauten Komponenten für eigene „Sportversionen“ eines jeweiligen Models vorbehalten. Es gibt auf dem aktuellen Fahrzeugmarkt zahlreiche Modelle, welche zwar mit identischen Komponenten jedoch mit verschiedenen Leistungsdaten ausgeliefert werden.

5. Ist Chiptuning auch noch bei älteren Fahrzeugen möglich?

Ja, wenn das Fahrzeug ein elektronisches Motorsteuergerät besitzt.

6. Kann die Softwareoptimierung der Motorsteuerung selbst durchgeführt werden?

Ja! Wir bieten für Kunden, die Ihren PKW bequem von zu Hause aus optimiert haben möchten, unsere Fernoptimierung an! Hierbei erhalten Sie einen Laptop mit OBD Auslesegerät der neuesten Generation sowie einer kinderleichten Anleitung zum Auslesen Ihres Fahrzeugs. Sie senden uns die Datei zur Bearbeitung zu, wir nehmen die Optimierung vor und senden Ihnen anschließend die Datei zur Installation wieder zurück.

7. Welche Konsequenzen hat die Softwareoptimierung für den DPF?

Keine, die Funktion und die Haltbarkeit des Partikelfilters bleibt voll erhalten.

8. Wie lange dauert die Optimierung?

Für die Umprogrammierung Ihres Motorsteuergeräts benötigen wir Ihr Fahrzeug für ca. 1-4 Stunden je nach Motorsteuergerät.

9. Können Sie DPF / AGR / AdBlue / Vmax Einstellungen in der Software vornehmen?

Ja, können wir! DPF off, AGR off oder Reduktion, AdBlue off sowie Vmax Öffnung sind natürlich möglich!

WhatsApp WhatsApp an uns!